IServ-LinkIServ-Link

Suchen

Im Rahmen des Projekts  „Würdenträger“ haben sich Religions- und Werte und Normen-kurse der 10. Klassen mit dem Thema „Die Würde des Menschen“ befasst.

Sie besuchten  u. a. ein Seniorenheim und das Andreaswerk. Einige Gruppen haben sich einen Vortrag angehört, einen Film angesehen oder eine Befragung durchgeführt und aus-gewertet, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Zwei Gruppen beschäftigten sich z. B. mit den Themen „Organspende“ und „Sterbehilfe“,  ein weiterer Kurs setzte sich mit der Situation auseinander, wie es ist, wenn man ein Leben mit einem Kind mit Behinderungen führt. „In Würde alt werden“ war das Thema einer Religionsgruppe, die das Haus Teresa besucht  und einige Stunden ältere Menschen in ihrem Alltag begleitet hat.

Unsere Schüler haben für die Kriegsgräberfürsorge fleißig gesammelt und 1166,- € in einer Haus- und Straßensammlung zusammengetragen. Außerdem hat auch das Lehrerkollegium einen ordentlichen Betrag gespendet.

Ein ganz großer Dank geht von Herrn Byza und Herrn Scheper, die diese Sammelaktion betreut und organisiert haben, an unsere Schüler, die ihre Freizeit für diese Spendenaktion geopfert und sich vorbildlich engagiert haben.

Im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ ist die Geschwister- Scholl Oberschule gleich in zwei Wettbewerben (Wettkampklassen) bei den Jungen zweimal Erster geworden.
Dieser Platz berechtigt, zum Bezirksfinale Weser–Ems zu fahren, welches am 11. und 12. 2 2016 wahrscheinlich in Quakenbrück stattfinden wird.

Wettkampfklasse III
Geschwister- Scholl    - Gymnasium Damme        79:14
KST Vechta        - Gym. Damme            64:10
Geschwister- Scholl    - KSt Vechta            48:47
Die GSO sicherte sich in der letzten Sekunde den Sieg durch einen tollen Einsatz und den unbedingten Siegeswillen. Es war ein Spiel von ständigen Führungswechseln geprägt. Außergewöhnlich auch die 29 Punkte des KSTler Luyca Ladjin, der den Oberschülern das ganze Spiel über zu schaffen machte. Am Ende konnte aber die mannschaftliche Geschlossenheit der GSOler den Sieg erspielen.
Für die GSO spielten:
Torge Buthmann, Arijan Sopa, Jan und Jens Nyuyen, Maurice Schmidt, Fiete Ahlrichs, Alex Ojigho- Dedjo und Andreas Rotai.

Wettkampf IV
GSO – Gym Antonianum            36:33
KST – Gym. Antonianum            48:29
GSO – KST                         37:29
In der GSO fanden am 21.12. drei sehr spannende Spiele statt, in der sich die Spieler der GSO am Ende souverän durchsetzten. Im entscheidenden Spiel um das Weiterkommen führten sie das ganze Spiel über deutlich. Lediglich in den letzten Minuten kamen die KSTler noch zu einfachen Punkten. Besonders hervorzuheben sind die Gebrüder Ramadan, die den gegnerischen Aufbauspielern viele Bälle wegnahmen und Fast Breaks laufen konnten. Auch Clemens Veith konnte in seinem ersten Basketballspiel mit jeweils 12 Punkten überzeugen.
Weiterhin spielten: Pascal Rusche, Leonarda Kunz, Leon Wendt, Jeremy Suckert, Hadi Ramadan, Haysam Ramadan und Clemens Veith.
Die Schulleitung wünscht beiden Teams viel Erfolg in der nächsten Runde.

 Nachwuchs fürs Handwerk gewinnen

Beim 1. Handwerkertag übte sich der 8. Jahrgang der Geschwister-Scholl-Oberschule im Dachdecken.

 

Über Ausbildungsangebote und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten im Handwerk hat der 1. Handwerkertag in der Geschwister-Scholl-Oberschule in Vechta informiert. Auf Initiative des Kooperationsnetzwerkes Unternehmen und Schulen (KURSiV) im Landkreis Vechta gaben mehrere Handwerker den Schülern des 8. Jahrgangs Einblicke in ihr Berufsleben.

Mit großer Bestürzung haben Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen der Geschwister-Scholl-Oberschule die Nachrichten von den schrecklichen Anschlägen in Paris aufgenommen. Der Bedarf nach Gesprächen über das Unfassbare war groß. Die Gedanken Vieler liegen in diesen Tagen bei den Freunden aus Frankreich – insbesondere bei den Freunden aus der Partnerschule in Ligné. Im Gedenken an die Opfer und Hinterbliebenen der schrecklichen Anschläge nahmen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer in einer spontanen Aktion an der Schweigeminute am Montag teil. Als Zeichen der Solidarität mit Frankreich wurde außerdem eine Menschenkette um das gesamte Schulgelände gebildet. Die Flaggen Deutschlands und Europas umrahmten die Tricolore Frankreichs. Schilder mit der Aufschrift „Je suis Paris!“ und „Nous sommes unis!“ drückten die Verbundenheit mit Frankreich aus.


 

Unglaublich gute Ergebnisse der GSO Vechta im Basketball


Beim bundesweiten Wettbewerb „ Jugend trainiert für Olympia“ haben sich die Jungen der Geschwister- Scholl Oberschule mit zwei Mannschaften für den Landesentscheid  Niedersachsen qualifiziert!

Wettkampfsklasse III (Jahrgänge 2001/2002)
Ergebnisse:
GSO vs.  Georgiaum Gymnasium Lingen        60:16
GSO vs.  Ubbo- Emmius Gymnasium Leer    60:14
GSO vs. Liebfrauenschule Oldenburg        48:38
Erstmalig hat sich die GSO für den Landeswettbewerb Niedersachsen qualifiziert.
Es ist schon lange her, dass eine vechtaer Schule es bis zum Landesfinale geschafft hat.

In der Woche vom 13.07. bis 17.07. 2015 wurden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6Ha und 6Hb mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Fialkowski und Frau Diekgers zu verantwortungsbewussten SchmExperten.
Der „aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e V.“ möchte mit dem Konzept Schülerinnen und Schüler für Ernährungsbildung gewinnen.
Die Durchführung wurde von der Landfrau Anne Schulte in angenehmer Atmosphäre geleitet. Mit ihrer Hilfe konnten die SchmExperten das Bewusstsein für gesundheitsförderliches Essen und Trinken schärfen.
Im Mittelpunkt der Unterrichtsreihe stand die Zubereitung kleiner Gerichte mit viel Kreativität und Spaß:
Coole Drinks, Fingerfood mit Dips, Prima-Pasta-Salat, Fruit-Drinks, Milkshakes und Power-Sandwiches.
Beim Schnippeln, Rühren, Abschmecken und Garnieren konnten die SchmExperten Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wissen für eine gesundheitsbewusste  Ernährung gewinnen. Ergänzt wurde das Konzept durch Inhalte wie die aid-Ernährungspyramide, Hygiene, Lebensmittelkunde, Arbeitssicherheit und Esskultur.
Die Fotos dokumentieren, mit wie viel Freude die 6Ha und 6Hb zu SchmExperten wurden.

Zum Seitenanfang